Initiative nimmt Radverkehr in den Blick

Gepostet von am August 31, 2013 in Initiative Essen-Süd, Radfahren | Keine Kommentare

Initiative nimmt Radverkehr in den Blick

Das Fahrrad ist das ideale Verkehrsmittel im städtischen Raum.

Die Initiative Essen-Süd hat eigene Radfahr-Erfahrungen zusammengetragen und sie im Sommer 2013 auch mit Jörg Brinkmann (ADFC), dem Urgestein der Radverkehrsförderung in Essen, diskutiert.

Unsere wichtigsten Erfahrungen und die „Knackpunkte“ für den Radverkehr haben wir in einem ausführlichen und mit vielen Fotos veranschaulichten Beitrag zusammengefasst –

lesen Sie hier.

Auch Ihre Erfahrungen sind gefragt! In einem Kommentar zu diesem Beitrag können Sie Position beziehen: Teilen Sie die Vorschläge der Initiative Essen-Süd? Haben Sie ergänzende Vorschläge, wie der Radverkehr (und auch andere Bewegung „auf sonstigen Rädern ohne Motor“) in Essen-Süd erleichtert werden könnte? Schreiben Sie uns!

Wir wissen: Angesichts knapper städtischer Kassen sind die Zeiten von „Weihnachtswunschzetteln“ vorbei. Aber viele Verbesserungen sind nicht allzu teuer. Und an anderen Stellen ist es vor allem wichtig, den Gedanken „Radverkehr“ frühzeitig in andere Straßenbauplanungen einzubeziehen.
Über die gesammelten Punkte zum Radverkehr in Essen-Süd wollen wir dann mit der Straßenbauverwaltung ins Gespräch kommen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.